Teil 2 – Die Ausstellung

Alle gesammelten Schachteln werden im zweiten Teil des Projekts in einer Galerie aufgeschnitten, umgedreht und wieder zusammengeklebt zu sehen sein. Die Besucher erleben somit im Raum hunderte (tausende) von jenen Schachtelobjekten.

Ein Kauf dieser Schachteln ist nicht möglich, wohl aber ein Tausch:
Jeder Besucher kann „Gedankenzettel“ in der Galerie hinterlassen, auf denen er beschreibt, welche Themen ihn zentral erscheinen, wenn er an das „anders herum denken“ denkt. Was soll in unserem Zusammenleben anders herum gedacht werden?

Er nimmt sich Schachteln mit nach Hause und zurück bleiben seine Texte. Die Ausstellungsobjekte transformieren sich somit in hunderte (tausende) von Gedanken. Die Installation der Schachteln löst sich so langsam auf und zurück bleiben „Gedankenzettel“, die vom „anders herum denken“ berichten. Parallel zur Ausstellung findet ein Aktionsprogramm in der Ausstellung statt. Menschen, die ein „anders herum denken“ in unserer Gesellschaft vorantreiben, stellen sich und ihre Gedanken vor, halten Vorträge, bieten Workshops an etc.

 Ausstellung_Flyer


MACHEN SIE MIT!

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
16. Jan. 2016 – 17 bis 20 Uhr
in der kunst galerie fürth

Sehen Sie in der Ausstellung Ihre gesammelten Pappschachteln „anders herum gedacht“ und schreiben Sie Ihre Gedanken auf.

Mit Dr. Julia Lehner (Kulturreferentin Nürnberg), Pippi Lang-Strumpf (Lied), Jutta Czurda, Lisi Höck (Bäuerin), Fa. Zusammenkunst (Beissel, Stang, Volkmann), dem Theater Jugend Club Fürth und manch anders herum Gedachtem.


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

17. Jan. 2016 – 17 bis open end
im Künstlerhaus Nürnberg, Festsaal und Nürnberg Info

Sehen Sie im Foyer des Künstlerhauses Ihre gesammelten Pappschachteln „anders herum gedacht“ und schreiben Sie Ihre Gedanken auf.

Mit Elisabeth Reichert (Kulturreferentin Fürth), Pippi Lang-Strumpf (Lied), Jutta Czurda, Lisi Höck (Bäuerin), Fa. Zusammenkunst (Beissel, Stang, Volkmann) und dem Theater Jugend Club Fürth.
Sowie Heike Pourian mit einem getanzten Vortrag zum gesellschaftlichen Wandel.
Anschließend Contact Improvisation und Tanz mit Live-Musik.
Musik: Taro Tao & Johannes Anzenhofer


IMPULSTAG zur geistigen Anregung
31. Jan. 2016 – 15 bis 21 Uhr
in der kunst galerie fürth

Mit Prof. Dr. Nico Paech (Wirtschaftsprofessor Universität Oldenburg), Monike Schelenz (foodsharing Fürth), Roman Huber (Gemeinschaft Schloss Tempelhof), Margarete Weidinger (Architektin, Nürnberg), David Schuster (Jurtenbewohner, Oberbayern), Eva Göttlein (Zukunftsmarkt Fürth), Eine Welt Laden Fürth, Stephan Klier (Eine Welt Villa/Forschungsreise/Film), Schauspieler/-innen des KULT Ensembles und Überraschungsgästen.